Vorteile der Massage

Schon der Klang des Wortes Massage löst ein wohliges Gefühl in einem aus. Man denkt sofort an Entspannung, Linderung von Schmerzen und Wellness. Die heilende Wirkung der Stimulation bestimmter Punkte im Körper ist bereits seit Jahrtausenden bekannt. Schon die alten Ägypter massierten sich bei Schmerzen und Verspannungen gegenseitig.

Das immer weiter voranschreitende Wissen im Bereich Medizin ermöglicht eine gezielte Weiterentwicklung der Techniken, sodass die Massagen noch effektiver werden. Mittlerweile ist man auch nicht mehr auf einen Masseur angewiesen, sondern kann ganz einfach auf Geräte zurückgreifen, die die Arbeit erledigen. Damit bist du flexibler und kannst bei Bedarf direkt handeln, ohne lange auf einen Termin warten zu müssen.

Was genau nützen Massagen eigentlich?

Gerade wer viel am PC arbeitet und viel sitzt oder den ganzen Tag stehen muss, klagt nicht selten über Rücken- oder Nackenschmerzen. Mithilfe von Massagen werden diese Schmerzen gelindert. Deren Wirksamkeit ist ärztlich bestätigt.
Deine Muskulatur wird gelockert, die Gefäße werden geweitet, sodass eine bessere Durchblutung möglich ist und du fühlst dich fitter. Die Bewegungen stimulieren unter anderem deine Lymphe, sodass die Flüssigkeit, die diese produzieren besser abgebaut werden kann. Das löst das Druckgefühl innerhalb deines Körpers und hilft ihm dabei, wichtige Nährstoffe besser aufzunehmen.
Sogar Probleme mit den inneren Organen können mithilfe von Massagen behandelt werden und zwar durch das Stimulieren von bestimmten Reflexpunkten.

Massagen schaffen nicht nur Abhilfe bei schmerzenden Verspannungen, sondern auch bei psychischer Anspannung. Deine Nervenbahnen werden stimuliert, was einen beruhigenden Effekt hat. Stress geht oft einher mit Kopfschmerzen. Sogar diese können mithilfe von Massagen gelindert werden, da sie die Gefäße im Hirn weiten und die Durchblutung anregen.

Wichtig ist, dass du sich der Sache öffnest und die Entspannung innerlich zulässt. Kreisen deine Gedanken während der Behandlung weiterhin um die Themen, die dir Stress bereiten, werden deine psychischen Anspannungen nur sehr langsam oder auch gar nicht gelindert.
Seit Jahrtausenden geht man davon aus, dass Körper und Geist eng miteinander verbunden sind. Psychische Probleme wirken sich demzufolge auch auf den Körper aus. Daher ist es umso wichtiger, dass du dich traust, abzuschalten, damit die Massage ihre volle Wirkung entfalten kann.


Alternativen zu herkömmlichen Massagen – die Massagegeräte von Naipo

Nicht jeder hat Zeit, sich tagsüber regelmäßige Massagetermine zu buchen. Außerdem wünscht man sich bei akuten Beschwerden doch schnelle Abhilfe und möchte nicht ewig auf einen Termin warten. Glücklicherweise gibt es mittlerweile Hilfsmittel, die du ganz bequem zuhause anwenden kannst, wann auch immer du möchtest.

Bei der Arbeit am Schreibtisch sind Schultern und Nacken nahezu dauerhaft verspannt, da wir dabei eine Körperhaltung einnehmen, die so nicht von der Natur für uns vorgesehen wurde, weshalb Verspannungen umso schneller entstehen.
Das Schulter- und Nackenmassagegerät von Naipo spendiert dir eine Shiatsu-Knetmassage in Kombination mit Wärme.
Die Shiatsu-Massage stammt aus Japan. Deren Ziel ist es, den Energiefluss im Körper wieder anzuregen und so für Ausgleich zu sorgen. Das geschieht mit ganz zarten und sanften Berührungen. Durch den angeregten Energiefluss werden zudem deine Abwehrkräfte gestärkt und sogar Probleme bezüglich des Magen-Darm-Trakts können gelindert werden.
Beim Schulter- und Nackenmassagegerät von Naipo hast du die Wahl zwischen drei Geschwindigkeitsstufen, je nachdem, wie akut deine Beschwerden sind.

8 Massageknoten lösen mittels einer Deep Kneading Massage deine Verspannungen. In Kombination mit Wärme werden deine Muskeln und Bänder zusätzlich gelockert.
Die U-Form des Geräts passt sich deinem Körper perfekt an. Du kannst es nicht nur auf deinen Schultern, sondern beispielsweise auch auf deinen Oberschenkeln platzieren.

Bei Problemen mit dem Rücken, beispielsweise aufgrund von langem Stehen oder dem Tragen schwerer Lasten, schafft das Naipo Nacken- und Rückenmassagegerät mit Wärme und Vibration Abhilfe. Das Gerät ist geeignet für Körpergrößen zwischen 1,55 m und 1,80 m, das Gewicht ist irrelevant.
4 Knet-Massageknoten, deren Intensität du individuell anpassen kannst, sorgen für Entspannung. Du kannst deren Position ebenfalls verstellen. Der Spielraum beträgt 6 cm.
Zu den Knet-Massageknoten gesellen sich 8 Shiatsu-Massageknoten, die einen gleichmäßigen Druck auf deinen Rücken ausüben und verschiedene Akkupunkturpunkte stimulieren. Du kannst wählen, ob du dir den oberen, den unteren oder den gesamten Rücken massieren lassen möchtest.
Die Hüftvibration ist in 3 verschiedenen Stufen einstellbar.
Ist ein bestimmter Bereich besonders verspannt, kannst du diesen mithilfe des benutzerdefinierten Massagebereichs besonders intensiv massieren lassen.
Das Massagekissen passt auf alle gängigen Stühle, Sofas und Autositze.


Langes Stehen und Laufen schmerzt nicht nur im Rücken, sondern natürlich auch in den Füßen. Lindern kannst du diese mit dem Fußmassagegerät mit Wärme- und Airbagmassage von Naipo. Die Airbags erzeugen eine Kompression, die tief in deine Reflexpunkte eindringt und so für Entlastung und Entspannung sorgt. Wichtig dabei ist, dass deine Füße komplett von den Airbags umschlossen werden, sodass auch die Druckpunkte, die sich an den Seiten befinden, erreicht werden. Die Kombination aus Massage und Wärme entspannt nicht nur, sondern kurbelt zusätzlich deinen Stoffwechsel an und verbessert deine Schlafqualität.