Massagesessel - Diese Begriffe sollten Sie kennen

Massagesessel Glossar

 Vor dem Kauf eines Massagesessel können Sie hier unseren "Massagesessel Ratgeber" lesen.

3D-Bodyscanning:

Mit dieser Funktion werden die Massage-Rollen im Sessel an die richtige Position gebracht. Der Massagesessel findet mittels Bodyscan-Technologie die richtigen Druckpunkte des Anwenders und richtet die Rollen so punktgenau aus.

4D-Massagesessel:

Diese Geräte verfügen über alle Funktionen, die ein Massagesessel mit 3D-Bodyscan-Funktion vorweist. Zudem ist das Gerät jedoch in der Lage die einzelnen Rollen zu drehen und deren Intensität zu verändern. So kann noch tieferes Gewebe erreicht und körperliche Verspannung sowie Stress abgebaut werden.

Airbag:

Airbag-Massagesysteme - auch Luftkissen-Systeme genannt - werden zur Nachahmung der schwedischen Tiefengewebsmassage verwendet. Sie tun dies indem Luftkissen in einer Vielzahl von Methoden und Geschwindigkeiten aufgeblasen und entleert werden, wobei im Wesentlichen die Muskeln und Bindegewebe komprimiert und manipuliert werden. Die Luftpolster können unabhängig voneinander oder im Verbund arbeiten.

Bodyscan-Technologie:

Bodyscan verwendet ein peripheres System, um die Herzfrequenz, die Körperhaltung und die ermüdeten oder angespannten Bereiche und Druckpunkte des Körpers zu scannen. Dieses System wird verwendet, um eine individuelle Massage anzuwenden oder kleinere Anpassungen auf der Grundlage Ihres Biofeedbacks vorzunehmen.

Body Stretching:

Mit der Body-Stretching-Funktion der Massagestühle - auch Body Stretch, Körperstreckung oder Körperdehnung genannt -wird der Rücken des Anwenders stark gestreckt und kann für Beschwerdelinderung und Entspannung sorgen. Mehr unter Thai Stretching zu finden.

Lumbale Wärme:

Diese Funktion der Massagesessel wärmt den unteren Rückenbereich und kann sowohl zu Linderung von Schmerzen am Ligament als auch zur generellen Rücken-Entspannung beitragen.

Freizeit Massagesessel:

Diese Massagesessel bieten nur einzelne therapeutische, medizinische oder chiropraktische Massagefunktionen. Sie werden gezielt eingesetzt, um Stress und Anspannung abzubauen, sowie um Rückenschmerzen zu lindern. Sessel dieser Kategorie setzen einen großen Fokus auf Komfortfunktionen und Design.

L-Schiene:

Die L-Schiene - auch L-Track genannt - ermöglicht es den Massagerollen, an der Kopfunterseite anzufangen zu massieren, dann den Rücken hinunter zu fahren (wie bei der S-Schiene in S-Form), sich unter dem Gesäßmuskel einzuwickeln und dann zur Rückseite der Oberschenkel zu wandern. Dies ist die Erweiterung der S-Schiene, da die Rollen nun auch das Gesäß und die Oberschenkel erreichen.

Luftionisator:

Einige Massagestühle verfügen über eine Luftstromfunktion, mit der dem Nutzer ein Hauch frische und gereinigte Luft entgegenweht. Der Luftionisator bereinigt die Luft mit Hilfe von Ionen. Diese eignen sich überaus gut als Staubfänger. Die geladenen Teilchen verbinden sich mit Staub und anderen Luft-Partikeln und werden auf diese Weise zu größeren Partikeln. Diese rieseln auf Grund des erhöhten Gewichts zu Boden, wodurch die Raumluft von potenziellen Schadstoffen befreit wird.

Massagesessel:

Ein Massagesessel ist ein Sitzmöbel, das über eine oder mehrere Massagefunktionen verfügt. Einfache Modelle massieren den Rücken, aufwendiger gestaltete Sessel können auch andere Körperteile, wie Schultern, Becken, Beine, Füße sowie Arme und Hände massieren.

Massagesessel Motor:

Massagesessel verfügen über integrierte Motoren, die verschiedene Funktionen im Sessel übernehmen. Es gibt Rotationsmotoren, Kolbenmotoren und Vibrationsmotoren. Rotationsmotoren steuern die Massagerollen sowie die Knet- und Klopffunktionen. Kolbenmotoren steuern die Funktionen der Beinstütze und der Rückenlehne, und Vibrationsmotoren steuern die Vibrationsbewegungen.

Ottomane:

Das Beinelement des Massagesessels, in dem die Waden- und Fußmassagevorrichtung installiert ist, wird Ottomane genannt. Manche Modelle verfügen über eine Funktion, mit der der Ottomane versteckt, eingezogen oder justiert werden kann. Auf diese Weise sieht das Möbel weniger nach Therapiesessel, sondern mehr nach Designer-Wohnzimmersessel aus.

S-Schiene:

Die S-Schiene - auch S-Track genannt - ermöglicht es den Massagerollen, der natürlichen Krümmung der Wirbelsäule beim Auf- und Abbewegen zu folgen. Dieser Verlauf erstreckt sich in einer Art S-Form vom Nacken bis hinunter zum unteren Rücken beziehungsweise Steißbein. Dies ist die Basisversion, über die jeder Massagesessel verfügt.

SL-Schiene:

Die SL-Schiene - auch SL-Track genannt – ist wie die L-Schiene eine Kombination der Vorzüge von S- und L-Schiene. Die S/L-Schiene ermöglicht es den Rollen über die S-Schiene der natürlichen Krümmung der Wirbelsäule zu folgen und in einem Zug über die verlängerte L-Schiene sowohl die Gesäßmuskel als auch die Rückseite der Oberschenkel zu erreichen.

Thai Stretching:

Die thailändische Dehnungsmassage - siehe auch Body Stretching - ist eine Weiterentwicklung der traditionellen Thaimassage. Hier wird der Fokus auf eine noch intensivere Dehnung und Streckung des Körpers und der Gliedmaßen gesetzt. Massagesessel mit dieser Funktion strecken den Körper und Rücken stark und können so Beschwerden lindern und für Entspannung sorgen.

Therapeutischer Massagesessel:

Diese Sitzmöbel bieten hauptsächlich medizinische oder chiropraktische Massagefunktionen. Sie werden gezielt eingesetzt, um Stress und Anspannung abzubauen, sowie um Rückenschmerzen zu lindern.

Wärmetherapie:

Geräte mit integrierter Wärmetherapie-Funktion verfügen über eine Reihe von eingebauten Heizspulen, die den Körper erwärmen, lockern und auf die Massagetherapie vorbereiten. Sie werden normalerweise im oberen und unteren Rückenbereich sowie an den Füßen angebracht.

Zero Gravity:

Massagesessel mit dieser Funktion - auch Zero-G oder Schwerelosigkeit genannt - vermitteln ein Schwerelosigkeitsgefühl für den Anwender, da die massierte Person in einer Position liegt, in der die Knie leicht über dem Herzen liegen. Dank Körpergewicht drückt sich der Körper noch fester in den Sessel und ermöglicht eine tiefere Massage.

 

 

Einen Kommentar hinterlassen